Verschiedene Konzepte zum Wasser aufbereiten lassen in ganz Österreich

Professionelle Wasseraufbereitung dient dazu, Calcium- und Magnesiumsalze aus Wasser zu entfernen. Dr. Ing. Franz Böhm ist Ihr zuverlässiger Partner für ganz Österreich, um hartes Wasser zu entschärfen und damit wertvolle Geräte zu schützen. Dabei kommt es nicht darauf an, ob Sie Ihr Wasser aus dem eigenen Hausbrunnen oder aus der Wasserleitung beziehen, ein hoher Härtegrad kann auf die Dauer teuer werden.

Denn Verkalkungen sind die Folge. Je mehr Magnesium- und Calciumsalze im Wasser gelöst sind – also je härter das Wasser ist – desto rascher lagert sich der so genannte Wasserstein überall dort ab, wo Wasser erwärmt wird. Das ist etwa der Boiler und Durchlauferhitzer, aber auch die Waschmaschine und die Geschirrspülmaschine. Wasserstein kann teure Reparaturkosten zur Folge haben und erhöht im laufenden Betrieb den Energieaufwand.

 

Verhindern Sie die Bildung von Kessel- und Wasserstein

Wasser aufbereiten lassen Sie am besten, indem Kalkbildner zu einem möglichst hohen Anteil aus dem Wasser entfernt werden. Dr. Ing. Böhm bietet Ihnen dafür in ganz Österreich leistungsstarke Anlagen zur Wasserenthärtung bzw. Wasserentsalzung. Ziel ist die Entfernung der Kalksalze aus dem Wasser, denn ohne diese kann sich kein Belag mehr bilden. Hochwertige Entsalzungs- und Enthärtungsanlagen entfernen Kalksalze wirkungsvoll. Sie tauschen durch einen Ionentauscher Calciumsalze gegen Natriumsalze – dieser Vorgang heißt Enthärtung – oder binden im Zuge der Entsalzung alle im Wasser gelösten Ionen. Bei der Enthärtung bleiben zwar Natriumsalze im Wasser, diese sind jedoch hoch wasserlöslich und bilden daher auch bei hohen Temperaturen keine Kalkablagerungen. Wasser aufbereiten lassen Sie jetzt bei Dr. Ing. Böhm in ganz Österreich!

 

Regeneration Ihres Ionenaustauschers

Die Dauer bis zur Regeneration Ihres Enthärtungsionenaustauschers hängt vom Härtegrad Ihres Wassers ab, also davon, wie viele Calciumsalze im Wasser gelöst sind. Ist der Ionenaustauscher mit Kalk gesättigt, so ist eine Regeneration mit konzentrierter Kochsalzlösung möglich. Die Regeneration findet vollautomatisch statt, Salzlösung wird dabei direkt durch Ihre Anlage gepumpt und fließt durch den Kanal ab. Bei Erschöpfung des Entsalzungsionentauschers muss das enthaltene Harz ausgetauscht werden. Das gesättigte Harz reichen wir an entsprechende Fachfirmen zurück, die es recyclen. Wollen Sie das Weichwasser auch als Trinkwasser verwenden, wird es in der Anlage mit Rohwasser verschnitten, bis eine Härte von 8°dH erreicht ist, um der österreichischen Trinkwasser VO 2001 zu entsprechen.

 

Weitere Möglichkeiten der Wasseraufbereitung

Dr. Böhm ist Ihr Partner für hervorragendes Wasser. Wasser aufbereiten lassen Sie auf verschiedene Weise:

  • Enthärtung von Wasser
  • Eisenentfernung
  • Entkalkung bzw. Entsteinung
  • Vollentsalzung

 

Holen Sie sich Tipps und Produkte aus der Entkalkungstechnik sowie für Korrosionsschutz in ganz Österreich.